Sie sind hier: Start » Fachwerk

Fachwerksanierung

Fachwerksanierung

Grundsätzlich besteht bei einem Fachwerkhaus die
Möglichkeit, bestimmte Bauteile oder komplette Wände teilweise oder ganz zu ersetzen.

Oftmals muss es gar keine komplette Sanierung sein, sondern schlicht die fachgerechte Reparatur einzelner Holzverbindungen durch Ausspänen oder Einsetzen von Reparaturstücken.

Nur exakt passgenaue, kraftschlüssige Verbindungen garantieren eine einwandfreie Statik und damit Langlebigkeit für ein Fachwerkhaus, auch nach der Sanierung.

Nicht alle Fachwerkhäuser stehen unter Denkmalschutz, hier ist eine Sanierung oftmals kostengünstiger.

Unsachgemäßer Umgang mit der Bausubstanz oder eine nicht fachgerecht ausgeführte Sanierung in der Vergangenheit führen bei einem Fachwerkhaus zu Schäden, die durch das Alter oft noch verstärkt werden 

 

.

 


Boden-/Deckelschalung

 

Bei den senkrechten Profilen ist die Boden-/Deckelschalung die älteste und bekannteste Form. Dabei wird auf einer Konstruktion zunächst eine untere Lage von Brettern (Bodenbretter) mit Abstand aufgenagelt.Die dabei entstandenen Fugen werden durch eine zweite Lage (Deckbretter) überdeckt.

Fachwerksanierung Boden-/Deckelschalung